kulinarischer Reiseführer - Landestypische Speisen

EssenDie portugiesische Küche ist vor allem sehr schmackhaft. Hier finden sich viele historische Gerichte und traditionell erhaltene Zubereitungsweisen neben den aromatischen Gewürzen der afrikanischen Küche wieder. Der handgemachte Käse ist genauso berühmt wie der portugiesische Portwein. Daher sollte man in seinem Urlaub an der Algarve unbedingt die einheimischen Restaurants besuchen und sich von den Gastwirten mit den kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.

Der beliebte Fisch - in vielen Varianten

An der Küste Portugals wird viel Fisch zubereitet, so auch das beliebte Nationalgericht Bacalhau. Es ist getrockneter Stockfisch, der mit weiteren Zutaten und viel Gemüse zu einem köstlichen Gericht in vielen Varianten gekocht wird. In portugiesischen Familien wird dieses Gericht sehr häufig gekocht, und so werden Sie Bacalhau in typischen Lokalitäten wiederfinden.

Auch Sardinen finden sich immer wieder auf dem portugiesischen Speiseplan an der Algarve. Dazu werden unterschiedliche Beilagen, Brot aber auch Suppen gereicht. Eine Spezialität der Region ist die Cataplana. In einem Kupfertopf werden Muscheln und frischer Fisch gedünstet und mit Brot und Oliven gegessen.

Die Suppe ist nicht nur an der Algarve eine wichtige Speise. Sie wird immer frisch gekocht und mit Olivenöl, Knoblauch, frischen Kräutern und Brot gegessen. In vielen Haushalten im Norden der Algarve werden Eintöpfe aus Kaninchenfleisch oder Lamm zu köstlichen Speisen verarbeitet. Diese Art von Eintöpfen findet man in unterschiedlichsten Varianten, so auch das „Carne de porco á Alentejana“ - gekochtes Schweinefleisch mit Muscheln in einer fruchtig-herzhaften Tomatensoße herzhaft gewürzt. Eine Köstlichkeit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Zu den Volksfesten, die meist den Heiligen gewidmet sind, werden traditionell gebackenes Brot mit gesalzenen Sardinen, Wein und Oliven gereicht. Auch diese kleinen Snacks sind köstliche Begleiter in Ihrem Urlaub an der Algarve.